Unterstützung Rettungsdienst

Am späten Nachmittag des 06.12.2013 um 16:02 Uhr wurden wir zur Unterstützung des DRK gerufen. In der Westerwieke war es zu einem Medizinischen Notfall gekommen und wir unterstützten den Rettungsdienst bei dem Transport der Person in den Rettungswagen. Nachdem die Person aus dem Gebäude gerettet wurde, konnten wir den Einsatz beenden.

Im Einsatz war das LF 8 der Feuerwehr Jheringsfehn

Technische Hilfeleistung in der Altebeek

AltebeekHeute um 13.40 Uhr wurde zur technischen Hilfeleistung alarmiert. Ein PKW war in der Altebeek von der Straße abgekommen. Dort konnte die Fahrerin das Fahrzeug nicht aus eigener Kraft verlassen. Vorbeifahrende Passanten alarmierten daraufhin die Feuerwehr. Im Einsatz war das LF und auch Regierungsbrandmeister Arnold Eyhusen war im KdoW vor Ort. Schon nach kurzer Zeit konnte der Einsatz beendet werden.

(Auf dem Foto ist noch der Unfallort zu erkennen)

 

Großeinsatz auf Grund eines schweren Sturms

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Seit heute Mittag waren wir im Großeinsatz in der gesamten Gemeinde, hier waren mehrere Bäume umgeknickt und entwurzelt worden. Die Einsätze wurden vom Gemeindebrandmeister zugeordnet und koordiniert. Der Einsatz endete für unsere Kameraden nach über fünf Stunden.

Im Einsatz waren alle Fahrzeuge der Gemeindefeuerwehren.

Verkehrsunfall mit PKW im Kanal

Heute Nachmittag kam es auf der Westerwieke zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW, wobei einer in den Kanal gerutscht ist. Beide Personen waren bei Ankunft der Feuerwehr und  des Rettungsdienstes aus dem PKW befreit und wurden vom Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr streute die ausgelaufenen Betriebsmittel ab und nahm sie auf. Der Einsatz endete nach rund 1 ½ Stunden.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Jheringsfehn mit dem LF und der Gemeindebrandmeister mit dem Kdow. Die Feuerwehr Warsingsfehn brach die Einsatzfahrt ab.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Personensuche

Am Abend des 07.10. Wurde der Polizei ein vermisster Jugendlicher mitgeteilt. Auf Grund der Meldung, wurde über die Rettungsleitstelle die Feuerwehr Jheringsfehn und Warsingsfehn alarmiert.
Der Einsatz konnte aber noch vor ausrücken der Feuerwehren beendet werden.

 1 2 3 Weiter