KatWarn

KATWARN – für Bürger des Landkreises Leer

KATWARN ist ein neues Warnsystem des Landkreises Leer, das bei Unglücksfällen neben Sirenen und den allgemeinen Information per Polizei, Feuerwehren und Radio die betroffenen Bürger direkt per SMS oder E-Mail informiert. Die Warnungen werden im Gefahrenfall von der hiesigen Katastrophenschutzbehörde ausgegeben und enthalten Kurzinformationen zur Gefahr (z.B. Sturmflut, Großbrand oder Gefahrengutunfall) sowie Verhaltensempfehlungen.

 

ANMELDUNG

Es geht ganz einfach über eine SMS an die Nummer 0172/3554405 in Verbindung mit dem Stichwort„KATWARN“ und der Angabe des Postleitzahlgebietes für das die Warnung gilt. Ein Beispiel einer SMS-Anmeldung: “KATWARN 99999“ (99999 für die jeweilige Postleitzahl). Wünscht man zusätzlich eine Warnung per E-Mail, kann man einfach seine E-Mail-Adresse beifügen: “KATWARN 99999 hans.mustermann@mail.de“.

Achtung: Bitte ein Leerzeichen hinter KATWARN und Postleitzahl setzen, sonst funktioniert es nicht.

 

 

 

Zu beachten ist auch, dass ausschließlich Postleitzahlen innerhalb des Landkreises berücksichtigt werden können. Wenn man sich für KATWARN angemeldet hat, erhält man in Zukunft automatisch eine Warnung, wenn für seinen Wohnort eine Gefahrenlage gegeben ist. Außer dem üblichen SMS-Preis des eigenen Mobilfunkanbieters für die Anmelde-SMS entstehen dem Bürger keine weiteren Kosten.

In Abständen von etwa sechs Monaten werden übrigens Testwarnungen des Landkreises versandt, bei der die korrekte Funktion des Warnsystems überprüft wird.

Selbstverständlich können Sie sich jederzeit abmelden, in dem Sie eine SMS mit dem Inhalt “KATWARN aus“ an die oben genannte Service-Nummer schicken. Danach erhalten Sie keine weiteren Warnungen mehr.
Bitte beachten Sie bei einer Teilnahme folgende wichtige Hinweise:

  • KATWARN kann technisch keine 100%-ige Zustellsicherheit der Warnungen gewährleisten. Insbesondere bei Störungen des Mobilfunknetzes, des Internets oder der Stromversorgung ist mit Ausfällen zu rechnen.
  • KATWARN ersetzt nicht die lokalen Anweisungen von Behörden, Polizei oder Einsatzkräften in einer Gefahrensituation. Diesen sind unbedingt Folge zu leisten.
  • Grundsätzlich sind jegliche Gewährleistungs- oder Haftungsansprüche aus der Nutzung von KATWARN ausgeschlossen.

Der Warndienst ist aus der Zusammenarbeit aller ostfriesischen Landkreise und der kreisfreien Stadt Emden entstanden und wird in Kooperation mit der Ostfriesischen Landwirtschaftlichen Brandkasse, dem Verband der öffentlichen Versicherer und dem Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik angeboten.

Mehr Informationen zum System finden Sie hier.

 

Quelle: Landkreis Leer

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.