Notruf absetzen

Wann setze ich einen Notruf ab???

Ein Notruf sollte abgesetzt werden, wenn ein Notstand nicht allein behoben werden kann. Wenn durch ein plötzlich auftretendes Ereignis eine erhebliche Gefahr oder Schaden für Mensch, Tier, Sachgegenstände oder die Allgemeinheit droht.

 

Beispiel zum Absetzen eines Notrufes

  • Bränden
  • Unfällen (z.B. Verkehrsunfällen)
  • Bedrohung der Umwelt (z.B. Verschmutzung durch Chemikalien)
  • Gesundheitsgefahr
  • Verletzungen (z. B. Verletzung nach Sturz von einer Leiter)
  • plötzlich auftretende Krankheiten ( z.B. Herzinfarkt)

Ein Notruf besteht aus den 6 W´s

Was ist passiert ?
Kurze Beschreibung des Ereignisses (z.B. Verkehrsunfall; Wohnungsbrand; Zimmerbrand;)

Wo ist es passiert?
Kurze genause Ortsangabe, je genauer die Angabe, je schneller die Hilfskräfte

Wie viele Verletzte/Erkrankte?
Bitte geben Sie genaue Informationen über die Anzahl der verletzen, da dementsprechend die Hilfskräfte alarmiert werden

Welche Art der Verletzung/Erkrankung?
Genaue Angaben der Verletzungen, da weitere Hilfskräfte gleich mit alarmiert werden können

Wer meldet dieses Ereignis?
Nennen Sie Ihren Namen und eine Rufnummer für Rückfragen. Erwarten Sie unsere Einsatzkräfte am Einsatzort und weisen Sie sie ein.

Warten!
Legen Sie nicht direkt wieder auf. Warten Sie auf weitere Fragen und Anregungen des Leitstellendisponenten.

Bitte bedenken Sie, dass jede fehlende oder ungenaue Angabe zu einer erheblichen Zeitverzögerung führen kann, die im Ernstfall lebenswichtige Minuten verstreichen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.