Weihnachtsfeier der Kinderfeuerwehr 2017

Am 09.12.2017 schlossen wir unser Jahr mit einer Weihnachtsfeier ab. Zuerst bemalten die Kinder Ihre Tassen, die später im Ofen gebrannt und dann mit nach Hause genommen wurden. Dann schauten wir uns verschiedene Feuerwehrfilme für Kinder an und schlossen mit 2 Folgen der Zeichentrickserie “Grisu”. Aus dieser Serie ist unser Maskottchen entstanden. Zwischendurch stärkten wir uns immer wieder mit einem Stück selbstgebackener Pizza. Zum Jahresabschluss sprachen wir noch über die Wunschthemen der Kinder für Dienste in 2018 und was Ihnen bei den Diensten 2017 besonders gut gefallen hat. Jetzt gehen wir in die Weihnachtspause und starten am 20.01.2017 wieder den Dienstbetrieb 2018.

  • Kinderfeuerwehr Weihnachtsfeier 2017 - Becher bemalen

Atemschutztag der Kinderfeuerwehr Jheringsfehn

Am 18.02.2017 führt die Kinderfeuerwehr mit tatkräftiger Unterstützung des Orts- und des Gemeindebrandmeisters einen Atemschutztag durch. Dazu hatten die Kinder 2 Wochen vorher Ihre Übungsatemschutzgeräte selbst gebaut.

Am Atemschutztag begannen wir mit der Gruppeneinteilung. Eine Gruppe sollte in die “Strecke”, Ziel war dabei eine Schatzkiste zu finden und einen Kinderfinder mitzunehmen. Eine andere Gruppe sollte diese Gruppe dabei mit der Wärmebildkamera beobachten und dabei vieles über den Einsatz von Wärmebildkameras bei der Kinderfeuerwehr lernen. Die dritte Gruppe bereitete sich indessen theoretisch vor. Jede Station wurde abwechselnd von jeder Gruppe durchlaufen. Die Strecke bestand dabei aus der leeren Fahrzeughalle mit verschiedenen Hindernissen und Überraschungen. Die Kinder wurden in der Strecke von einem Atemschutzgerätetrager begleitet, um ein Gefühl für die Geräuschkulisse und die Kommunikation unter Atemschutzmaske zu bekommen.

Zum Abschluss gab es dann noch eine kleine Stärkung, bevor sich alle ins Wochenende aufmachten.

Vielen Dank an unseren Ortsbrandmeister Matthias Ihler und unseren Gemeindebrandmeister Karsten Leerhoff. Karsten hatte die tolle Idee mit der Wärmebildkamera und hat sich den ganzen Vormittag Zeit für uns genommen.