Großübung in der Gemeinde Moormerland

Die Freiwillige Feuerwehr Jheringsfehn übte mit den Einsatzkräften der Gemeinde Moormerland den Ernstfall im Alten- und Pflegeheim Eben-Eser. Grund für die Alarmierung war ein ausgedehnter Zimmerbrand im 2. Obergeschoss, der auf das Dachgeschoss übergegriffen hatte. Ebenfalls wurden elf Personen vermisst und mussten durch die eingesetzten Atemschutzgeräteträger  gesucht und gerettet werden. Die Einsatzkräfte übten die Menschenrettung sowie einen Löschangriff.  Insgesamt waren bei dieser Übung 150 Einsatzkräfte im Einsatz, die nach der Übung eine stärkende Mahlzeit vom Pflegeheim erhalten haben.

Die Verantwortlichen der Übung waren sehr zufrieden mit dieser Übung und bedankten sich bei der Feuerwehr, dem Team des Alten- und Pflegeheimes und bei allen anderen Beteiligten.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Hydrantenkontrolle

Mal wieder fand die alljährliche Hydrantenkrontrolle statt. Pünktlich um 08:00 Uhr starteten fünf Teams mit mehreren Fahrzeugen. Aufgabe war es die Hydranten zu kontrollieren, zu spülen und abschließend mit Fett einzuschmieren. Dies dient zur Sicherheit, dass im Winter kein Hydrantendeckel festfrieren kann. Die Kontrolle wurde allerdings durch eine Großübung in der Gemeinde Moormerland unterbrochen. Gegen 13 Uhr ging es dann aber weiter. Auch die Jugendfeuerwehr half ab 14 Uhr mit. Gegen 18 Uhr ging dann ein erfolgreicher Tag zu Ende !

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Einsatzübung-Gebäudebrand mit Menschenrettung am Montag

Am Montagabend wurde die Feuerwehr Jheringsfehn und das LF Warsingsfehn zu einem Gebäudebrand in die Rudolfswieke alarmiert. Vor Ort stellte sich dann heraus das es sich um ein Bauernhaus mit zwei Haushälften handelt und insgesamt zwei Bewohner vermisst wurden, schnell wurde die Menschenrettung unter schweren Atemschutz eingeleitet. Außerdem musste eine Wasserversorgung über ca. 150m aufgebaut werden. Beide Bewohner wurden schnell von den Atemschutztrupps gefunden und an den Rettungsdienst übergeben, zum Schluss wurde das gesamte Gebäude belüftet. Der Einsatz- und Übungsleiter Matthias Ihler zog ein positives Resümee.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Tagesfahrt der Feuerwehr Jheringsfehn

Am 20.09.2014 organisierte der Festausschuss eine Tagesfahrt nach Haselünne. Dort besichtigten wir den Berentzen Hof. Uns wurde alles über die Geschichte der Firma erklärt. Auch der ehemalige Herstellungsort wurde uns gezeigt. Ein gemeinsames Mittagessen und eine kleine Verköstigung der Produkte rundete die Führung ab. Anschließend fuhren wir zur Feuerwehr Lingen. Dort wurde uns die komplette Einsatzwache gezeigt. Nach einem anstrengendem Tag fuhren wir zurück zum Feuerwehrhaus. Allerdings war der Tag noch nicht vorbei, denn es warteten noch kalte Platten auf uns. Insgesamt kann man also sagen, dass es eine gelungene Tour mit viel Spaß war !

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.