Weihnachtsfeier der Jugendfeuerwehr Jheringsfehn

Am Samstag, den 13.12.2014 feierten wir unsere alljährliche Weihnachtsfeier mit der Jugendfeuerwehr. Wir trafen uns um 14 Uhr beim Feuerwehrhaus. Wir packten die Bullis und wir fuhren nach Ayenwolde. Dort füllten wir den Bollerwagen mit Essen und der Spaß ging los. Boßeln stand dieses Jahr auf dem Plan. Wir bildeten zwei Gruppen und versuchten jeweils die beste Gruppe zu sein. Auf Hälfte der Strecke legten wir eine Rast ein. Kinderpunsch, Cola und jede Menge Kekse bauten uns wieder auf und gaben neue Kraft.

Zurück beim Feuerwehrhaus schauten wir dann noch einen Film und aßen Pizza ! Abschließend wünschte unser Jugendwart Ingo und die Betreuer noch eine tolle Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr !

Für sichere Weihnachten: Kinder und Kerzen im Blick

Weihnachten steht vor der Tür und damit auch Sie ein schönes Fest haben, haben wir Ihnen ein paar Sicherheitsregeln zusammengestellt. Diese lesen Sie auf unserer “Für sichere Weihnachten: Kinder und Kerzen im Blick” Seite. Bei weiteren Fragen, können Sie gerne Ihre Feuerwehr befragen!

Wir wünschen schon jetzt ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest

Eure Feuerwehr Jheringsfehn

Scheckübergabe an die Jugendfeuerwehr Jheringsfehn

Am 01.12.14 fand die alljährliche Gewinnausschüttung von der Raiffeisenbank Moormerland in Neermoor statt. Dort nahmen wir einen Scheck im Wert von 2.000€ entgegen. Die Jugendfeuerwehr Jheringsfehn will dies für einen Anhänger investieren. Im Namen der Führung der Freiwilligen Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Jheringsfehn bedanken wir uns für so eine tolle Spende !

FullSizeRender

Brandsicherheitswache nach Großbrand

Am heutigen Nachmittag fuhren wir die Einsatzstelle vom letzten Samstag an. Dort wurde von einem Lohnunternehmen das ausgefahrene Heu entsorgt, hierzu stellten wir eine Brandwache, um bei einem erneuten aufflammen sofort eingreifen zu können. Der Einsatz wurde nach rund zwei Stunden ohne besondere Vorkommnisse beendet.

Im Einsatz war das LF der Feuerwehr Jheringsfehn

VU eingeklemmte Person – L24

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es auf der L24 aus noch ungeklärter Ursache zu einem schweren Verkehrsunfall, wobei zwei Personen schwer Verletzt wurden.

Ein Kleintransporter befuhr die L24 kommend aus Richtung Warsingsfehn in Richtung Hesel, aus noch ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und touchierte mehrere Bäume, bis es schließlich auf der Seit zum liegen kam. Eine Person wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und eine weitere im Fahrzeug schwer eingeklemmt. Die Feuerwehr Warsingsfehn und Jheringsfehn befreiten, in enger zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst, mit hydraulischem Rettungsgerät die Person aus dem Fahrzeug. Nachdem beide Personen versorgt und dem Rettungsdienst übergeben wurden, leuchteten die Feuerwehren die Unfallstelle für die Polizei aus. Der Einsatz endete nach rund 4 1/2 Stunden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Jheringsfehn und Warsingsfehn, RW-Kran LK, zwei RTW, 1 NEF, Polizei, Abschleppunternehmen, Straßenmeisterei und die Firma Duismann.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.